Gut Häven 2017-07-13T09:26:30+00:00

Gut Häven

Gut Häven

Hauptstrasse 8
19412 Häven / Langen Jarchow
Wunderschön gelegen, im Hintergrund die sanften Hügel Mecklenburgs, direkt am Keezer See, befindet sich das Gut Häven, 1321 unter Konrad von Brüsewitz erwähnt und später dem Kloster Tempzin angehörig, dann herzogliche Domäne. Was hier fehlt, ist ausgerechnet das Gutshaus. Es wurde kurz vor der Wende aus recht ominösen Gründen abgerissen. Vorhanden sind jedoch die interessanten und denkmalgeschützten Nebengebäude, wie der Kuh- und Pferdestall von 1931, das Schweinehaus von 1887 und der Maschinenschuppen, die anderenorts vielfach dem Boden gleich gemacht wurden. Hier jedoch ist den Gebäuden wieder Leben eingehaucht worden. Friesenpferde, die es dort tatsächlich zu Zeiten von Johann Herzog von Albrecht um 1569 schon einmal gab, werden in grosszügigen Offenställen gehalten, geritten und gefahren und in Zirkuslektionen ausgebildet. Zu erwähnen wären auch die um 1870 archäologischen Funde (Römergräber).