Gutshaus Belitz 2018-05-16T13:17:13+00:00

Gutshaus Belitz

Programm

(Änderungen sind vorbehalten.)
ab 15:30 Uhr
  • Fortlaufende Führungen durch das Gutshaus (jeweils max. 20 Personen)
  • Spaziergänge durch den Park

Gutshaus Belitz

17168 Belitz
Telefon: 039976. 503 14
Das 1906 errichtete Gutshaus befindet sich am Rande der Mecklenburgischen Schweiz und lässt seine Besucher in eine unbekannte Welt eintauchen. In dem preußischen Herrenhaus kann man das ländliche Leben von vor 100 Jahren hautnah erleben. Da die Familie­ Bongardt nur einige Räume des Gutshauses bewohnt, steht der Hauptteil des stattlichen Herrenhauses den Gästen zum Erkunden offen. Vieles ist noch erhalten geblieben wie zum Beispiel die Aufteilung der Räume, die Dielen oder Fliesen, und bietet dem Auge des Betrachters somit eine originalgetreue Kulisse. Die Gäste können in den Zimmern der Herrschaft und den Räumen der Mamsell, des Dieners, des Lehrers und des Sommergasts übernachten – natürlich ohne fließend Wasser und Strom. Für Tagesgäste werden weiterhin am Wochenende Führungen angeboten und Postkutschenfahrten organisiert.

Geschichte

Im 16. Jahrhundert wird Gut Belitz zur Pertinenz des Nachbargutes Vietschow. In den folgenden drei Jahrhunderten wechseln die beiden Güter mehrfach den Besitzer. Unter den Eigentümern finden sich Mathias von Behr, Elisabeth von Levetzow, Georg von Linstow, die Familie von der Kettenburg, Baron von Wendhausen, die Familie Pauli. Im Jahr 1890 verkauft Herr Pauli die Güter Belitz und Vietschow an Heinrich Glantz (zu Klein Wokern). Nachdem das Gutshaus 1905 einer Brandstiftung zum Opfer fällt, wird es ein Jahr später neu aufgebaut und 1914 von dem Hamburger Landwirt Hübbe erworben. 1945 wird die Familie Hübbe enteignet und vertrieben. Zwischen 1945-89 dient das Gutshaus als Treffpunkt für diverse Kulturveranstaltungen.

Nach der Wende kehren die Alteigentümer 1992 zurück. Barber und Tilmann Bongardt restaurieren in den folgenden Jahren das historische Landgut, das einst 1914 durch den Großvater gekauft wurde, originalgetreu.Bekannt geworden ist das Gutshaus in den vergangenen Jahren vor allem als Drehort für die ARD-Fernsehserien „Abenteuer 1900 – Leben im Gutshaus“ und „Abenteuer 1927 – Sommerfrische“.