Gutshaus Kalsow2019-05-28T11:51:50+00:00

Gutshaus Kalsow

Programm

(Änderungen sind vorbehalten.)
15 – 21 Uhr
offenes Gutshaus
kleiner Imbiss
Kaffee & Kuchen

16 | 19 Uhr
Führung durch das Haus

Gutshaus Kalsow

Kalsow 13
23970 Benz OT Kalsow

Das Gutshaus Kalsow ist ein verputzter zweigeschossiger Bau in ursprünglich neugotischer Form, welcher im 19. Jahrhundert errichtet wurde. Bauherr war Karl Magnus Adolf von der Lühe, geboren am 16. August 1832 in Wismar. Über das Jahr der Fertigstellung des Gebäudes gibt es keine zuverlässigen Angaben. Die Familie von der Lühe bewirtschaftete das Gut Kalsow bis 1935. In diesem Jahr wurde die Landwirtschaft aufgesiedelt, das Herrenhaus zu einem Feierabendheim umgenutzt. Dies sollte sich bis 1995 nicht ändern. Seither stand das Haus leer, wechselte mehrfach die Besitzer. Ein Brand bedeutete fast das Aus des Hauses, welches sein ursprüngliches Gesicht aber leider schon durch die „DDR-Staatsbewirtschaftung“ weitgehend verloren hatte. Im Jahr 2015 hat dann der ortsansässige, hier in Kalsow bereits in dritter Generation seit 1936 wirtschaftende Landwirt Dietmar Hocke das Objekt erworben und in den folgenden drei Jahren nach historischem Vorbild grundsaniert und durch einen modernen Zweckbau erweitert. Heute befinden sich altersgerechte Wohnungen und eine Tagespflege im Neubau. Der Altbau lädt Anwohner und Gäste zum Feiern in die Säle ein. Die neu eingerichtete Gutsküche sorgt künftig für ein gastronomisches Angebot, Wellness- und Sporträume im Gewölbekeller sind zusätzlich eine Bereicherung für diese ländliche Begegnungsstätte.