Klein Grabow2019-05-23T09:34:37+00:00

Klein Grabow

Programm (Änderungen sind vorbehalten.)

Ausstellung im großen Saal: Blumenbilder aus den 20 iger Jahren

Ausstellung in den 4 Gesellschaftsräumen: der Neubrandenburger Künstler Erhard Grossmann mit großformatigen Radierungen zum Thema : Frauen in der Landwirtschaft zu einer bäuerlichen Zeit.

Grossmann hatte auch großformatige Bilder für den Palast der Repu-
blik in Berlin gemalt.

Klein Grabow

Dorfstraße 37
18292 Klein Grabow

 

Fast wie bei Dornröschen, hinter einem Dorf und hinter einem Bahnhof ist das klassizistische Gutshaus in Klein Grabow versteckt. Innen wird jeder Raum für sich nach den orginalen Farben restauriert und wiederhergestellt. Der große Saal und zwei Gesellschaftszimmer sind fertig und der Öffentlichkeit zugänglich. Ob es die alten Türen sind, die durch Türen aus der Zeit ersetzt wurden,ob Wanddurchbrüche geschlossen wurden,wo zu Bauzeiten keine waren oder wieder geöffnet wurde, wo Fenster und Türen waren. In der alten Gutsküche wird auf einem Holzherd gekocht, besonders Konfitüren, Gelees und Chutneys nach alten Rezepten. Es finden Lindenknospen genauso wie Maitriebe Eingang in die Kochkunst des Hauses, die sich vor nehmlich der Gutsküche mit ihren Rezepten auch bei Herzhaftem und Süßem angenommen hat. Ähnlich wie früher in der Sommerfrische sind drei großzügige Gästezimmergeplant. Klein Grabow ist ein Paradies für Vögel,die dort den ganzen Tag singen,im Moment 2 Nachtigallen, wenn sie aber ein Weibchen erhört hat, haben sie anderes im Sinn. Dafür kann man dann das Junge der Schleiereule nachts hören. Ein berühmter Sohn des Hauses Fritz Behn hat Spuren seiner Plastiken in MV hinterlassen, Adenauer porträtiert, auch die Callas. Leider habe ich solche Bilder nicht, aber gut zu wissen, in dem Haus findet man die Kraft, um in die Welt zu gehen und große Werke zu tun.