Kunstschloss Wrodow 2017-07-18T10:49:55+00:00

Kunstschloss Wrodow

 

Kunstschloss Wrodow

Joseph-Beuys-Weg 1
17091 Wrodow bei Penzlin
Telefon: 039602 | 211 46
www.kunstschloss-wrodow.de

 

Die geschichtlichen Spuren des Schlosses Wrodow reichen bis zu den Slaven, urkundlich erwähnt wird Wrodow erstmals im Jahre 1271. Nach der Reformation fällt das Lehneigentum an die Penzlin´sche Linie der Maltzahns. Im 18. Jahrhundert baut der Gutspächter Gottard von Peckatel den zentralen Teil des Schlosses. 1817 kauft die Familie Neumann aus Lapitz das Rittergut und gibt dem Gebäue in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts seine heutige Gestalt. Der letzte Neumann stirbt kinderlos im Januar 1933. Ein Eigentumsprozess zieht sich bis Kriegsende hin. Danach beziehen Flüchtlinge aus Bessarabien und der Bukowina das Schloss. Die letzte Bewohnerin stirbt 1987. Das leer stehende Gebäude verfällt immer weiter, bis der Ort vor 20 Jahren Frank Bauer und Brigitte Gross gefangen nahm.