Schafscheune Hoppenrade 2018-05-08T12:36:04+00:00

Schafscheune Hoppenrade

Programm

(Änderungen sind vorbehalten.)

15 – 18 Uhr 

  • stimmungsvolle Kaffeehausmusik mit dem Quintett „Chapeau Claque“

19 – 23 Uhr 

  • Saxophon mit Heidi Jantschik. Melodien von gestern bis heute. Jazz & Blues.

15 – 22 Uhr

  • durchgängig Führung

Ganztägige 

  • Kulinarischer Genuss. Von der Hausherrin selbst für Sie zubereitet:
    Kuchen mit exzellentem Kaffee, eine sommerliche Suppe, hausgemachter Kartoffelsalat mit Würstchen, diverse Weine sowie eine alkoholfreie Bowle.
    Sitzgelegenheiten für jede Wetterlage sind bei uns ausreichend vorhanden.

 

Schafscheune Hoppenrade

Speicherstraße 9
18292 Hoppenrade
Das Gut Hoppenrade am Rande der Mecklenburger Schweiz, unweit der Nebel, wurde um 1896 in seiner jetzigen Form erbaut und bietet nach wie vor ein ansprechendes denkmalgeschütztes Ensemble. Wir lassen Sie heute Einblick nehmen in ein ehemaliges Wirtschafts gebäude, den jetzt privat genutzten früheren Schafstall der Gutsanlage – als interessante Alternative zu den vielfältigen Guts- & Herrenhäusern. Mutig haben 1993 die jetzigen Eigentümer das Objekt erworben. Die Sanierung des Gebäudes, vom renommierten Architekturbüro Jäger&Jäger begleitet, verbindet traditionelle und moderne Stilelemente. Im Schatten der Linden können Fragen zur Geschichte, zum Haus und seiner Nutzung individuell dem Hausherrn gestellt werden. Genießen Sie die einzigartige Atmosphäre
dieses Anwesens.

Geschichte

Das Gut Hoppenrade am Rande der Mecklenburger Schweiz, unweit der Nebel, wurde um 1896 in seiner jetzigen Form erbaut und bietet nach wie vor ein ansprechendes denkmalgeschütztes Ensemble. Mutig haben 1993 die jetzigen Eigentümer das Objekt erworben. Die Sanierung des Gebäudes, vom renommierten Architekturbüro Jäger&Jäger begleitet, verbindet traditionelle und moderne Stilelemente.