schlossgut gross schwansee2019-05-28T11:26:14+00:00

schlossgut gross schwansee

Programm

(Änderungen sind vorbehalten.)
17 Uhr
Führung durch das schlossgut gross schwansee und über das Anwesen mit dem MittsommerRemise-Ticket Kaffee und regionale Küche
12 – 18 Uhr
individuelles Mittagsmenü à la carte und Kaffee & Kuchen in der Brasserie
ab 18 Uhr
individuelles Abendessen à la carte in der Brasserie (mit telefonischer Voranmeldung)
ab 18 Uhr
individuelles Abendessen à la carte im Schlossrestaurant 1745 (mit telefonischer Voranmeldung)

schlossgut gross schwansee

Am Park 1
23942 Gross Schwansee
Telefon: 038827. 884 80
Das feine, weiße Herrenhaus am Mecklenburger Ufer der Lübecker Bucht begrüßt seine Gäste mit den Worten „Ich habe es mit Gottes Gunst erbaut. Möge Gott der Beschützer, dem Errichteten wohl gesonnen sein.“ Hinzuzufügen wäre da nur: Ebenso seinen Gästen! Das klassizistische Gutsgebäude aus dem Jahr 1745 entstand an einem unvergleichlichen Platz mit Blick auf die Ostsee. An dem anmutigen dreigeschossigen Schlossgut sind die Wappen dreier Adelshäuser auf einem Relief angebracht. In der Mitte, dem von Booth’schen Wappen, sieht man ein mastloses Boot im Meer. Nicht ohne Grund, denn der Sage nach geriet ein Ritter bei schwerem Gewitter in Seenot. Dieser schwor, sollte er den Sturm überstehen, drei Dörfer zu errichten. Er überlebte, landete in Schwansee, nannte sich fortan „Booth“ und erfüllte sein Versprechen: Er gründete die Orte Brook, Hohen Schönberg und Kalkhorst. Bauherr des Schlosses in Groß Schwansee ist der Nachfahre Wilhelm Ludwig Hartwig von Booth. Die Schlossanlage ist heute noch beinahe genauso wie ehedem und wird als Hotel betrieben. Das prägnante rote Gebäude links vom Schloss war einst Remise und beherbergt heute die „Brasserie“ mit ihren Mecklenburger Spezialitäten, einen großen Saal sowie die Wellness-Etage mit Saunen und Kosmetik.