Schloss Vietgest2022-05-12T17:48:15+00:00

Schloss Vietgest

Programm

(Änderungen sind vorbehalten.)

13.00 +13.30 Uhr: Hausführung

  • Parkbesichtigungen möglich
  • Ausstellung: Gemälde der Serie “Der Garten am Meer” mit Gutshausportraits von Daniela F. Lüers

Schloß Vietgest

Schloßstraße 4
18279 Vietgest
Telefon: 038452. 224 34
Info@schloss-vietgest.de

Website: http://www.schloss-vietgest.de

Das Gut befand sich seit dem 15. Jahrhundert im Besitz der Familie Oldenburg und ab 1786 wird J. F. Boldt als Eigentümer genannt. Er ließ 1792 bis 1794 das Herrenhaus nach Plänen des Baumeisters Johann Friedrich Busch errichten. Für den Bau sollen Steine des abgebrochenen Ostflügels des Güstrower Schlosses verwendet worden sein. Im Jahre 1819 erwirbt Baron Cornelius von Herzeele bei einer Versteigerung des gesamten Gutsinventars samt Viehbestand das Gut. 1841 kauft Fürst Georg Wilhelm zu Schaumburg-Lippe, dessen Familie im Kreis Güstrow über fast 7.000 ha Grundbesitz verfügte, das Gut und lässt kurz darauf etliche neue Wirtschaftsgebäude errichten. Nach der Enteignung der Familie zu Schaumburg-Lippe 1945 wurde das Herrenhaus als Ferienheim der CDU genutzt. Zwischen 1985 und 1990 fanden Restaurierungsarbeiten statt, danach wurde es als verpachtetes Hotel geführt und war im Besitz der Gemeinde. Diese suchte einen neuen Investor, der das Haus weiterhin sanierte, aber nicht selber betreiben wollte. 2019 nahmen sich die neuen Eigentümer und Gastgeber, Miriam und Helge Hager dem Haus an und betreiben es seither als Kultur-Schloss mit Hotel. Die ersten Zimmer sind saniert, wunderbare Konzerte finden im Barocksaal statt und es weht ein angemessner Flair, den sie als „Modern Nobility“ bezeichnen.